Mainstreet Factory, We Are Troublemaker, Sarah Luisa

FR 13.11.2020
Türöffnung: 20:00

Rock, Singer Songwriter

Mainstreet Factory

Was klingt wie eine normale Mechanikerbude an einer Hauptstrasse, beweist musikalisch gesehen genau das Gegenteil. Mit Einflüssen aus Rock, Funk, Blues und Pop kreieren sie ihren ganz eigenen, frischen und zeitgemässen Stil. Die Kombination von Jan Allenspachs Gesang und Gitarrenspiel versetzt den Zuhörer in eine eigene Welt. Melodiös, mehrstimmig und lyrisch anregend. Durch Felix Baumann wird dieses Grundgerüst spezifisch erweitert. Mit seiner feinen Art Gitarre zu spielen, übernimmt er nicht nur viele tragende Melodien, sondern experimentiert auch mit interessanten Sounds und Techniken. Maurice Manser untermauert die Klänge mit einem breiten Spektrum von rauen und tighten Beats, bis hin zu soften Percussions. Das Ganze wird abgerundet durch Jonas Stössers kernigen Bass, welcher die Harmonie so richtig ins Schwingen bringt! Die Junge aufstrebende Band aus Steinach am Bodensee verspricht einen absolut neuen Sound, der ins Ohr, ins Mark und ins Herz geht!

We Are Troublemaker

Gegründet im Jahre 2014 in Weinfelden, Thurgau hatten die drei Jungs Davide Formica, Gabriele Muscaritolo und Tiago Monteiro alle das gleiche Ziel vor den Augen à gross hinauskommen und der Welt beweisen, dass der Rocksound noch nicht ausgestorben ist. Mit dem Misch aus dem heutigen Radio-Pop und dem Punk-Rock, verzaubern We Are Troublemaker schon seit gut 5 Jahren zahlreiche Zuhörer. Mit der Veröffentlichung Ihrer ersten EP im Februar 2019, erreichten sie es allein im Jahr 2019 über 20 Veranstaltungen in der Ostschweiz musikalisch zu unterhalten.

Sarah Luisa - Singer Songwriter

Sarah Luisa ist eine junge Schauspielerin und Musikerin aus Bern. Sie sammelt seit mehr als 10 Jahren Bühnenerfahrungen. Seit 2019 ist sie als selbständige Kunstschaffende auf verschiedenen Bühnen zu sehen und zu hören. Ihre Ukulele hat sie dazu motiviert, nicht nur schongeschriebene Songs zu singen, sondern auch ihren eigenen Geschichten und Gedanken eine Melodie zu geben. Am allermeisten „das Gefühl von Zuhause“ aber, gibt ihr das Jodeln. Sarah Luisa begeistert sich für die feinen, melancholsichen und tiefgründigen Töne dieser Welt. Sie wünscht sich, dass ihre ZuhörerInnen sich in ihrer Geschichte wiedererkennen und diese manchmal schmerzhaften Erinnerungen heilen können.